Jetzt muss ich in einem meiner von anderen Domains partnerschaftlich verlinkten Blog lesen, daß Deutschland nun auch verschaerft gegen Spam vorgehe.

Hallo?
Wer von den ernsthaften billiardenfach Mailversendern ist so doof, das man ihn zurückverfolgen kann?
Und vor allem wen stören die Spammails?
Ich benutze für einen Grossteil meines Mailaufkommens Gmail und da leere ich den Spamordner alle paar Tage. Das reicht.

Deswegen.
Bitte keine Verschärfung der Spamgesetze, sonst stehen die Jungs dann wieder vor der Tür und wollen Zeitschriftenabos verkaufen ...

Noch keine Kommentare

  • *
    Joe  
    Gegen Spam im Allgemeinen kann man eh nicht so viel machen.
    Lokalisieren kann man die Spammer, auch wenn sie andere IP-Adressen vorgaukeln.
    Fakt ist, dass die meisten Spammer von außerhalb Deutschlands kommen. Was nützen deutsche Gesetze, wenn die Spam-Aktionen von anderen Ländern aus durchgeführt werden? - Rein gar nichts, da sie nicht greifen.
    Das verschlingt nur unnötig Kosten. Und gegen Spammer, die von Deutschland aus agieren, kann man auch so schon ziemlich zielsicher vorgehen.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Pavatar, Gravatar, Twitter, Identica, MyBlogLog, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.