Eigentlich wäre heute der letzte Tag gewesen, aber noch nicht mal das klappt. So wird das Directory Mozilla zwei weitere Wochen bestehen.

Man darf gespannt sein, wie AOL mit der Marke verfahren wird. Da sind ja professionelle Leute am Werk, wie man in den letzten Jahren eindrucksvoll erleben konnte.

Mir als World/Deutsch Editor war das Verzeichnis immer sympathisch und entgegen anders lauternder Vermutungen habe ich für die 25.000++ Seiten die ich da editiert habe, nicht wirklich pekuniäre Vorteile davon gehabt.
Aber natürlich ist es Quatsch, so etwas dynamisches wie das web, in so eine starre Struktur wie ein Verzeichnis zu pressen. Zudem hat man natürlich immer verpennt auch nur einen Cent in die Software oder in andere Ressourcen zu stecken.
Wer also noch einen Dump braucht als Basis für seine Crawler oder für regionale Verzeichnisse, der sollte sich sputen und es herunterladen.

So wird das ODP den Weg aller Verzeichnisse gehen und im Nirgendwo verschwinden.

Machs gut.

2 Kommentare

Linear

  • *
    Andreas  
    Ich finde es auch Schade, glaube aber, dass es seinen Zenit schon vor sehr langer Zeit überschritten hat. Wir können ja mal eine After-Work-Party machen ;-)
    • *
      mark  
      Wobei regionale Verzeichnisse wie yelp o.ä gerade einen gewissen Boom erleben. Wenn man aber natürlich 20 Jahre lang keinen Cent in die Weiterentwicklung steckt und die interne Hierarchie auch nach 10++ Jahre nicht nachvollziehbar ist und AOL den social contract einfach so einseitig aufkündigt, dann ist das Ende so wohl das Beste. Möge Google in naher Zeit nachfolgen ;-)

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Sie können [geshi lang=LANG][/lang] Tags verwenden um Quellcode abhängig von der gewählten Programmiersprache einzubinden
Pavatar, Gravatar, Twitter, Identica, MyBlogLog, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!